Wir kündigen
Wir fordern

Wer wir sind!

Der Jugendrat der Generationen Stiftung

Der Jugendrat der Generationen Stiftung vereint bundesweit junge Engagierte zwischen 15-25 Jahren und entwickelt gesellschaftspolitische Kampagnen. Er empowert und mobilisiert junge Menschen, die eine öffentliche Debatte für mehr Generationengerechtigkeit anstoßen und generationengerechte politische Entscheidungen herbeiführen.

Im Jugendrat wirken junge Menschen aus ganz Deutschland mit, die nach mehr Gerechtigkeit für unsere und kommende Generationen verlangen. Viele von uns haben bereits Erfahrungen in der Interessenvertretung gesammelt, sind in Nicht-Regierungs-Organisationen engagiert oder als Botschafter*in, Sprecher*in, Multiplikator*in tätig.

Seit dem 13.11.2018 begehrt der Jugendrat mit einer neuen Initiative auf. Unter dem Motto “Wir kündigen den Generationenvertrag – und machen einen neuen“ wird die Lobby der Jugend gegenüber den Verantwortlichen in der Politik und Öffentlichkeit die Stimme erheben und Mitbestimmung einfordern. Der Jugendrat wird mit unterschiedlichen Aktionsformaten junge Menschen mobilisieren zu debattieren und polarisieren. Ziel ist, Aufmerksamkeit für die drängendsten Themen und Fragen der Zukunft zu wecken: Welche Auswirkungen hat das heutige Wirken für kommende Generationen?

Du willst etwas verändern? Du hast Ideen für kreativen Protest? Jede*r Engagierte*r ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Schicke uns eine Mail mit deiner Motivation und Erreichbarkeit, deinem Wohnort und Alter an jugendrat@generationenstiftung.com!

Es können nicht genug junge Menschen beim Jugendrat mitmachen, denn „Es ist fünf vor zwölf“ und junge Bürger*innen werden nicht länger hinnehmen, dass verantwortungslose Politiker*innen Probleme immer nur aufschieben und diese Lasten dann den kommenden Generationen aufsatteln. Wenn es die Alten nicht kümmert, wie die Jungen in Zukunft leben, müssen die Jungen die Zügel selbst in die Hand nehmen.

„Es reicht!“ sagen die Jungen. Jetzt ist Schluss mit zugucken, wie die Rente zu Altersarmut wird. Fremdenhass zum Alltag. Wie der Klimawandel droht uns auszulöschen. Die Lösungen sind da. Sie sind aber unangenehm für jene, die heute die Macht haben, passen nicht in ihre Vorstellungswelt, werfen keinen Profit ab. Deshalb wirtschaften sie unseren Planeten zugrunde. Aber die junge Generation will nicht in der Zukunft ausbaden, was man jetzt so leicht an der Wurzel packen könnte.

Der Jugendrat wird kämpfen, für die Natur und für die Menschen. Junge Aktivist*innen erreichen, dass Politiker*innen spüren und verstehen, dass die nachkommenden Generationen sich das nicht mehr gefallen lassen. Wir werden massiven Druck auf die Politik ausüben. Dafür plant der Jugendrat Mehrheiten in Bewegung bringen.  Jede*r zwischen 14 und 25 ist eingeladen, dabei zu sein.

Die Ziele stehen fest: Nachhaltige Wirtschaft, zukunftsorientierte Politik. Und das gesetzlich geregelte Recht, dass die nachfolgenden Generationen mitentscheiden, wenn es um ihre Zukunft geht. Der Jugendrat fordert ein Wahlrecht für alle, will deutlich mehr junge Menschen in verbindlichen, politischen Schlüsselrollen und vor allem muss all das als Generationengerechtigkeit im Grundgesetz verankert werden.

Alle, denen dieses Anliegen so sehr am Herzen liegt wie uns, bittet der Jugendrat um Unterstützung: finanziell und kommunikativ. Bundesweit junge Menschen zu mobilisieren, ist aufwendig. Aber zusammen können wir es schaffen, wenn jede*r seinen*ihren Teil dazu beiträgt!

Seid dabei und helft dem Jugendrat, für eine besserer Welt zu kämpfen!

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns, von euch zu hören.

Vielen Dank!

Das sind wir

Jonathan Gut
Student, 20, Dresden
Timo Bracht
Schüler, 18, Soest
Sarah Hadj Ammar
Studentin, 19, Regensburg
Lucie Hammecke
Studentin, 22, Dresden
Niklas Hecht
Student, 21, Leipzig
Franziska Heinisch
Studentin, 19, Heidelberg
Simon Rinn
Schüler, 16, Oranienburg
Sophia Salzenberger
Schülerin, 17, Leipzig
Klara Kothe
Studentin, 19, Dresden
Hannah Lübbert
Studentin, 17, Berlin
Theresa Streib
Studentin, 20, Erfurt
Vanessa Hirneis
Studentin, 24, Düsseldorf
Tim Groß
Schüler, 19, Ravensburg

We want you

Zum Glück sind wir nicht alleine und werden von den engagierten Menschen der Generationen Stiftung tatkräftig unterstützt. Die Generationen Stiftung ist eine überparteiliche Interessenvertretung für die zukünftigen Generationen, die den Dialog mit Politik und Gesellschaft für konkrete Lösungen führt – damit die nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt vorfinden.

Die Generationen Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, Lösungen für die dringendsten Zukunftsfragen zu entwickeln und diese Lösungen von Politiker*innen einzufordern. Mit dem Expertenwissen renommierter Wissenschaftler*innen, erfolgreicher Unternehmer*innen und erfahrener Politiker*innen unterstützt durch bekannte Künstler*innen, Kulturschaffende und engagierter Bürger*innen.

Die Generationen Stiftung untersucht das Agenda Setting der politischen Akteure und überprüft politische Entscheidungen auf ihre Zukunftssicherheit. So entwirft die Generationen Stiftung Szenarien für Gesellschaft und Politik, in der Chancengleichheit und Zukunftssicherheit gleichermaßen gewahrt werden und als die drängendsten Themen auf der politischen Agenda stehen.

Team

Claudia Langer
Vorstand
Wanda von Bremen
Kampagnen-Management, Design & Fotografie
Julia Hartwig-Selmeier
Leitung Jugendrat
Nikolas Uhlmann
Social Media & Communitybuilding
Jasna Zajcek
Presse
Ina Ko
Kommunikation

Expert*innen

 

Der Jugendrat kann jederzeit auf die Unterstützung unserer Experten im Kuratorium setzten.

Mehr erfahren

Lädt…